Nachtfunke *Rezensionsexemplar*

Ein verwegener Krieger und eine junge Seherin.
Verbunden im Schicksal.
Vereint im Kampf.

Inmitten der unwegsamen Berge der Moragen lebt der stolze Stamm der Laxis,
angeführt durch den Krieger Fino. Um eine der ihm Anvertrauten zu retten,
muss er dem gegnerischen Clan der mächtigen Thuns die Stirn bieten.
Im bevorstehenden Kampf bekommt er ungeahnte Hilfe von einer jungen Seherin,
die die drohende Gefahr durch die Schleier der Vorsehung erkennen kann.
Doch Finos Entscheidung ist weitreichender, als er zunächst angenommen hat …

Cover:

Das Cover wurde von der großartigen Asuka Lionera gestaltet, ich finde es ist ein richtiger Augenschmaus geworden. Es lädt zum träumen ein und passt wundervoll zur Geschichte. Es ist einfach eins der schönsten Bücher die jetzt bei mir im Regal stehen habe Die Lichtefekkte und die Berge im Hintergrund finde ich einfach wunderschön.

Der Schreibstil und die Charaktere:

Die Autorin hat wirklich eine tolle Gabe was es betrifft Charakteren leben einzuhauen. Alle waren sehr authentisch ausgearbeitet und ich konnte mich gut in Fino hineinfühlen. Es kommt selten vor das ich Bücher mit männlichen Protagonisten lesen Fino war mir sehr sympatisch, die Art und weiße wie sein Blick auf die Welt fällt ist sehr weise, auch wenn er es oft nicht weiß. Man merkte beim lesen regelrecht die Liebe und den Mut den Fino im laufe der Geschichte aufbringt. Marion Hübinger hat mich total an die Geschichte gefesselt und ich bin ihr so dankbar das sie dieses Buch geschrieben hat.

 

Meine Meinung:

Ich bin wirklich ein großer Fan dieser kleinen Geschichte. Sie ist eigentlich so einfach aber auch wieder doch nicht. Die Geschichte bringt einen bei mutig zu sein und für andere da zu sein. Der Verlauf der Geschichte beginnt sehr einfach in einem kleinen einfachen Dorf, eine Welt vor dem Mittelalter, mit Pferden und einfachen Waffen. Die Dorfbewohner leben in Frieden und Harmonie bis ein Krieg wegen einer Frau ausbricht. Man kennt es sicher aus Geschichtsbüchern, die meisten Kriege entstehen weil ein Mann nicht das bekommt was er haben will. Marion Hübinger beschreibt dies sehr authentisch und spannend. Einige Überraschungen und Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte beim lesen, fesselten mich umso mehr an die Seiten des Buches.  Ich möchte aber nicht zu viel verraten, da ich in meinen Rezensionen niemals spoiler. Das Ende lässt einen zweiten Teil erhoffen und ich würde mich sehr darüber freuen.

Fazit:

Ein großartiges High-Fantasy Buch was mich total mitreißen konnte. Authentische Charaktere und der großartige Schreibstil konnten mich sehr überzeugen. Marion Hübigner hat eine tolle Gabe alles sehr Bildlich darzustellen, das Buch war richtiges Kopfkino und ich kann regelrecht sagen, dass ich direkt in den Bergen gewandert bin und dem ganzen zugeschaut habe wie im Film. Ganz klare Lesempfehlung von mir!

So lebt der Fuchs: Eine Bilderreise durch den Wald *Rezensionsexemplar*

 

Wer kann bitte bei diesem süßen Cover nein sagen? Das Cover ist wirklich herzallerliebst und wundervoll gestaltet. Im inneren des Buches findet ihr weitere tolle Fotos, sie zeigen den kleinen frechen Fuchs beim spielen und Abenteuer erleben. Der Text passend zu den Bildern ist sehr gut zu verstehen und daher auch sehr Kindgerecht. Mein Neffe liebt das Buch und ich muss es nun jedes mal vorlesen wenn dieser zu Besuch kommt. Das Buch erzählt vom leben des Fuchs, wie er aufwächst und sich durch die Jahreszeiten schlägt. Natürlich werden in diesem Buch Kindgerecht nur die schönen Seiten des Fuchsleben gezeigt. Mit hochauflösenden und verträumten Fotos macht dies umso mehr Spaß. Mich und meine Familie konnte dieses Buch sehr gut unterhalten und ich würde es immer weiterempfehlen.

Fazit:

Ein wunderschönes Buch und dabei auch so Lehrreich. Bei diesem schnuckeligen Buch liegen hauptsächlich die tollen Fotos im Vordergrund, daher findet man hier wenig Text. Das finde ich aber nicht schlimm, denn so kann man dieses Buch wundervoll seinen Kindern vorlesen und diese können die tollen Bilder auf sich wirken lassen. Hier steckt wirklich viel liebe im Detail. Daher absolut Lesenswert.

 

Gold und Schatten: Das erste Buch der Götter *Leserunde*

Klapptext:

Teil 1 einer spannenden Dilogie rund um die griechische Götterwelt mitten in Paris.
Paris die Stadt der … Götter!

Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall…

Lesen Sie auch das kostenlose Prequel “Träume und Hoffnung”, das Maéls Ankunft im Paris der Zwanziger Jahre beschreibt.

Cover:

Als ich das Cover in der Lesejury sah wusste ich gleich dies muss etwas für mich sein. Ich finde das Cover wirklich sehr gut gelungen. Das Gesicht ist verborgen und somit kann man mit seiner eigenen Fantasy spielen wie Livia wohl aussieht. Auch das Farbenspiel mit dem Gold und dem Schwarz finde ich sehr gut gelungen. Ich denke dass viele zu diesem Buch greifen werden, denn das Cover macht wirklich sehr neugierig.

Schreibstil und Charaktere:

Kira Licht konnte mich sehr mit reißen mit ihrem Schreibstil. Anfangs war alles sehr geheimnisvoll und es fielen immer mehr ungeklärte Fragen auf. Mir fehlte bei der Protagonistin aber etwas die Neugier. Livia lies vieles drauf ankommen und forschte meiner Meinung zu wenig nach. Im Herzen ist sie aber sehr mutig und ein guter Mensch. Mir gefällt diese Eigenschaft an ihr sehr, wir wurden auch schnell zusammen warm und die Kapitel flogen nur so dahin. Es war wirklich schwer aufzuhören zu lesen. Livia hat echt tolle Freundinnen gefunden, die drei haben mich oft zum schmunzeln gebracht. Mein absoluter Liebling ist Maéls Ziehvater, oft hat er mich an Magnus Bane (aus City of Bones von Cassandra Clare) erinnert und die Fürsorge die er für seinen Ziehsohn pflegt ist echt süß. Bei Maél steigt man anfangs echt nicht durch und er entwickelt sich am Ende anders als man denk. Es war wirklich eine harte Trennung für mich als das Buch zu Ende war. Ich war so vertieft in dieses Buch, dass ich gar nicht gemerkt habe das ich eben die letzte Seite gelesen habe..

Meine Meinung:

Fans der griechischen Mythologie sollten auf jeden Fall zu diesem Buch greifen. Der Autorin ist eine tolle Mischung aus Fanatsy und Lovestory gelungen. Auch die Freundschaft steht sehr im Vordergrund. Es gab einige wirklich tolle Momente im Buch die mich sehr begeistert haben. Ich will dazu aber nicht zu viel verraten aber es wird sehr göttlich. Kira Licht hat einen so tollen Humor ich möchte mit ihr unbedingt mal ein Kaffee trinken gehen. Ich wurde wirklich sehr gut unterhalten und habe die Geschichte sehr genossen. Es gibt nicht viele Bücher die in Paris spielen und Kira Licht hat die Atmosphäre sehr toll rüber gebracht. Es tat wirklich sehr gut in diese Geschichte einzutauchen und ich möchte gerne mehr.

Fazit:

Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten und für mich eine klare Leseempfehlung. Es bleiben noch viele Fragen offen und das macht richtig lust auf mehr. Die Autorin weiß wie man seine Leser an der kurzen Stange hält 😉

Charaktervorstellung Erin- Das Licht der Dunkelheit

Blogtour : LICHTERGLANZ & DUNKELSCHATTEN

BildQuelle:pixabay.com

Erin ist 17 Jahre alt und wird in ein paar Wochen Völljährig. Ihre Eltern starben bei einem Autounfall sodass, sie diese leider nie kennenlernte, denn da war sie erst ein Jahr alt und somit hat sie keine erinnerung mehr an diese Zeit. Eine nette Frau Namens Holly adopierte Erin, sodass sie nicht im Heim aufwachsen musste. Leider hat Erin eine nicht so nette Stiefschwester Namens Alex, das hübsche blonde Elfenhafte Mädchen mit der sie sich ein Zimmer teilen muss, macht ihr das Leben oft nicht leicht. Sie selbst bezeichnet sich als tollpatischige Brunette aber sie ist froh das sie ein halbwegs gutes Leben hat mit netten Freunden und einem Dach über den Kopf. Erin hat immer wieder eigenartige Ohnmachtsanfälle und ist daher nicht gerade das beliebtese Mädchen der Schule

Zitat aus Lichterglanz und Dunkelschatten:

“Was wird das?”, fragte ich irritiert, als sie damit beginnt, neben ihrem Bett merkwürdige Verrenkungen zu vollführen. ” Oh, bitte Erin, sag nicht dass du nie etwas von Yoga gehört hast?” ” Haha, sehr witzig!” presse ich zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor, während Alex ihrer neu enteckten Leidenschaft frönt. Voller Überzeugung geht sie dabei in eine Postion, die mich stark an einen Hund erinnert, der schnellstmöglich nach draußen gelassen werden sollte. Ohne es zu wollen, entweicht mir ein Kichern. “Statt zu lachen, solltest du das auch mal ausprobieren. Dann wird aus dem Trampeltier mit etwas Glück vielleicht eine Ente”, gibt sie mir voller Verachtung zu verstehen.

Eckdaten zum Buch

Titel: Lichterglanz & Dunkelschatten
Magiesprung Chronik 1

Taschenbuch: Dilogie – Urban Fantasy

Seiten: 260

Autorin: C.I. Harriot

Verlag: Drachenmond Verlag

Teil 1: Lichterglanz & Dunkelschatten

Teil 2: Juni 2019

Klapptext:

„Wir können versuchen, sie zu verdrängen, hoffen, sie zu vergessen, sie über Jahre hinweg verleugnen, aber sie werden auf ewig ein Teil von uns sein.“

Tollpatsch & Freak – Begriffe, mit denen Erin Summer sich zu hundert Prozent identifizieren kann, denn ihr Leben ist alles, aber nicht normal …
Unerklärliche Ohnmachtsanfälle und ihre eigenwillige Art sorgen nicht unbedingt dafür, dass sie zu den beliebtesten Mädchen der Schule gehört, aber wer braucht schon den Segen aller, wenn er eine genauso verrückte beste Freundin hat?
Blöd nur, dass auch die kein Patentrezept gegen Erins plötzlich auftretende Wahnvorstellungen besitzt. Doch was ist, wenn es gar keine Wahnvorstellungen sind?
Von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr wie zuvor. Verfolgt von Schattengestalten und mysteriösen Männern findet sich Erin in einem tödlichen Spiel wieder – basierend auf einer Vergangenheit, von der die Waise bisher keine Ahnung hatte.

Vier Generationen der Feindschaft und Annäherung, zwei Magien und ein Geheimnis, das alles besiegeln wird.

Morgen geht´s weiter bei https://ourfavorbooks.blogspot.com/

Prinzessin der Elfen 3: Zerstörerische Sehnsucht

*Rezensionsexemplar*

Klapptext:

**Wenn das Glitzern der Elfenwelt erlischt** 
Lucy wächst immer mehr in ihre Rolle als Elfenprinzessin hinein. Ob politische Verhandlungen mit anderen Völkern oder höfische Verpflichtungen, sie nimmt ihre Bestimmung als Teil der königlichen Familie äußerst ernst. Als sie dem Aufstand der Rebellen auf den Grund geht, kommen jedoch verborgene Familiengeheimnisse und Intrigen ans Licht, die schnell an ihrem bisherigen Weltbild rütteln. Auch ihre Verbindung zu Daan, dem Prinzen der Kobolde mit den eisblauen Augen, leidet unter den Machtspielen ihrer Eltern. Von Schmerz und Verrat getrieben, macht Lucy sich auf die Suche nach Gerechtigkeit, nicht nur für sich, sondern für ein ganzes Königreich. 

Mit »Prinzessin der Elfen« kreiert Nicole Alfa eine bezaubernde Geschichte über die Kraft einer verbotenen Liebe. Dabei entführt sie uns in das faszinierende Reich der Elfen, aus dem kein Leser je wieder zurückkommen möchte.  

//Alle Bände der zauberhaft-magischen Reihe »Prinzessin der Elfen«:  
— Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe   
— Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung 
— Prinzessin der Elfen 3: Zerstörerische Sehnsucht//

Cover:

Das Cover vom dritten Band gefällt mir wirklich sehr. Der Stil mit Lucy und Daan im Lichterglanz wurde auch wieder eingehalten und so passen die bisher erschienenen Bände alle wirklich gut zusammen. Ich finde die Farben harmonieren wirklich toll und ergeben einen tollen Hingucker.

Der Schreibstil:

Ich liebe den Schreibstil einfach nur! Nicole Alfa hat wirklich eine so tolle Welt erschaffen, früher fand ich Geschichten über Elfen immer etwas langweilig aber Phönix ist einfach nur aufregend. Es gibt immer wieder so viel zu entdecken und wir erfahren in diesem Band mal wieder das Lucy vieles nicht weiß und einiges nicht so ist wie sie dachte. Der Sichtwechsel zwischen Lucy und Daan gefällt mir auch hier wieder sehr gut und es lässt einen viel klarer sehen wenn man auch mal aus der Sicht von Daan lesen kann. Die Spannung die Nicole Alfa zwischen Daan und Lucy aufgebaut hat ist jedes Mal richtig spürbar und ich klebe regelrecht einfach nur an den Seiten, wenn ich die romantischen Szenen lese. Die Aktion reichen Schlachten im Buch lassen mich jedes Mal mitfiebern, ich reagiere sehr emotional auf dieses Buch und liebe diesen kleinen Nervenkitzel beim Lesen sehr.

Die Charaktere:

Manchmal finde ich Daans verhalten wirklich seltsam, aber ich denke dass er einfach nur einen inneren Kampf mit sich führt und Lucy von ganzen Herzen liebt. Er weiß einfach nicht wie er damit umgehen soll, da ihre Liebe verboten ist. Lucy lernt immer mehr die Welt von Phönix zu verstehen, findet schlimme Dinge raus und vermutet das sie weiß wo ihr Bruder ist. Ich finde sie wirklich toll, sie ist eine starke Persönlichkeit und kann sicher noch einiges in der Geschichte von Phönix ändern. Ihre Mitschüler und Freunde haben alle ihr Päckchen zu tragen. Auch Daans Verlobte scheint ein Geheimnis zu haben und ich ahne schon übles wie das ganze enden könnte für sie wenn das raus kommen würde.

Meine Meinung:

Es schaffen wenige Autoren bei mir das Tränen laufen, bei Prinzessin der Elfen liefen diese schon öfter. Ich mag die Hauptprotagonistin Lucy wirklich sehr und fühle jedes Mal mit ihr wenn sie leidet. Die Autorin hat wirklich einen sehr mitreisenden Schreibstil, sodass man das Buch schlecht weg legen möchte. Die ganze Story an sich und der Handlungsort auf Phönix sind einfach nur grandios ausgedacht. Ich bin regelrecht süchtig nach dieser Geschichte, ich möchte immer mehr darüber lesen. Es ist wirklich sehr spannend und ich bin sehr gespannt darauf wie es wohl weiter geht. Lucy versteht den Völkerhass immer noch nicht , es ist für sie sinnlos sich zu bekriegen aber die Königsfamilien, der Ältestenrat und viele weitere Bewohner von Phönix sehen das leider anders. Das Thema Rassismus spielt auch in unserer heutigen Gesellschaft immer noch eine wichtige Rolle und daher ist dieser Fantasy Roman auch so wichtig, so authentisch.

Fazit:

Ich finde jeder sollte diese Geschichte lesen. Mehr Worte brauche ich als Fazit nicht.

Catwoman – Diebin von Gotham City

*Rezensionsexemplar*

Klapptext

Partygirl bei Tag – Superdiebin bei Nacht

Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

Cover:

Bei dem Cover hätte ich mir gewünscht das, dass Original Cover übernommen wird. Es hätte einfach besser zu den anderen DC Büchern gepasst. Das lila gefällt mir aber sehr, es passt gut zu Catwoman und die kleine Katze am Buchrücken gibt dem ganzen den Gewissen schliff.

Der Schreibstil:

Leider bin ich mit dem Schreibstil der Autorin überhaupt nicht warm geworden. Die Geschichte an sich ist wirklich richtig gut, bloß mir hat das gewisse etwas gefehlt, dass mich an den Seiten festhält und dieser Funke beim lesen hat einfach gefehlt. Aber ich denke das ist einfach Geschmacksache. Sarah J. Mass hat alles sehr Detailreich erklärt und Gefühle wurden auch gut rüber gebracht. Man erfährt viel aus Selinas leben. Die kleine Vorgeschichte am Anfang wie Selinas Kindheit verlaufen ist, einfach herzzerreißend und dennoch sehr authentisch. Man lernt Selina wirklich gut kennen, sie hat ein großes Herz und würde alles für ihre Schwester tun. Es geht wirklich ums überleben, bis sich alles ändert und Selina sich einem Geheimbund anschließt. Der Sichtwechsel zwischen Luke und Selina war auch enorm interessant, sowas mag ich total. Man erfährt immer wieder mehr über Luke und Selina und beide sind sich dafür völlig Fremd. Man weiß genau wer hinter der Fassade steckt aber optisch geben sich beide völlig anders aus, das macht die beiden so interessant.

Die Charaktere:

Selina wirkt auf den ersten Blick durchtrieben und schonungslos, dabei ist sie ein Familienmensch. Sie würde einfach alles für ihre kleine Schwester opfern. Sie ist sehr Zielstrebig und strebt ein bestimmtes Ziel an. Dies war mir von Anfang an beim Lesen auch bewusst, trotzdem war es wirklich sehr überraschend welchen Plan sie ausgeheckt hatte. Luke mochte ich sehr, er hat mich oft zum Schmunzeln gebracht und auch immer die kleinen Erwägungen von Bruce waren schön. Ich finde es toll wie die Autorin alle Charaktere verknüpft hat. Am meisten gefallen hat mir aber das meine Lieblings Charakterin  Poison Ivy aufgetaucht ist und sich mit Selina anfreundet, ich hoffe sehr das es von ihr auch noch ein Buch geben wird.

Meine Meinung:

Kein schlechtes Buch und absolut Lesenswert für jeden DC Fan. Für mich war es eine tolle Abwechslung und ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut. Leider hatte ich meine Erwartungen wohl etwas zu hoch geschraubt was die Autorin betrifft, ich kenne viele Leute die regelrecht von Sarah J. Mass schwärmen aber bei mir ist der Gewissen Funke einfach nicht übergesprungen, daher wurde ich nicht ganz warm mit ihrem Schreibstil. Die gute Story an sich hat es aber wieder überwogen und somit mich zum Lesen animiert, ein klein bisschen mehr Aktion hätte ich mir aber schon gewünscht, da diese Story regelrecht danach geschrien hat. Poison Ivy hat natürlich auch dazu beigetragen das ich mich regelrecht auf das lesen gefreut habe. Ich habe es sehr genossen was sie alles mit Selina ausgeheckt hat. Selina war das ganze Buch nicht wirklich zu durchschauen und das macht einfach eine gute Catwoman aus, sie hatte mich am Ende wirklich sehr überrascht.

Fazit:

Wirklich eine gute Umsetzung mit einer interessanten Story. Wer sich in Gotham gut auskennt wird dieses Buch mit vergnügen lesen. Es war zwar nicht ganz was ich mir erhofft hatte trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Ende der Geschichte. Trotzdem schlägt mein Superheldenherz für dieses Buch!

Neujahrs Gewinnspiel

19 für 2019

da meine Leseliste für 2018 etwas geflopt ist, habe ich mir gedacht ich mache dies Jahr einen etwas anderen 19 für 2019 Beitrag. Ich habe mir 19 Bücher aus meinem Bücherregal rausgesucht die ich wirklich gerne mag, vielleicht seht ihr die ein oder andere Lücke auf dem Foto ;). Einer von euch hat das Glück ein neues Exemplar dieser Bücher zu gewinnen. Solltet ihr lieber den ersten Band oder den folge Band einer Reihe haben wollen, schreibt das einfach mit ins Kommentar.

Ich wünsche euch allen viel Glück

Um teilzunehmen:

Solltest du meinen Blog folgen

Schreib ein Kommentar welches Buch du dir wünscht, falls du dich nicht entscheiden kannst, darfst du z.B. auch drei Bücher in die Kommentare schreiben.

Das Gewinnspiel läuft separat auch auf Instagram , es wird aber nur einen Gewinner geben, du kannst also zwei Lose bekommen. Der Gewinner erhält sein Wunschbuch (eins) auf dem Postweg. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Über die Bücher:

  • Seit Jahrzehnten wird das Volk der Vidari grausam von den Blutprinzen unterdrückt. Durch einen Zufall gelangt die junge Seri an den Hof der geheimnisvollen Herrscher, soll dort für den Widerstand der Vidari spionieren. Als sie den Blutprinzen Graeme kennenlernt, kommen Seri plötzlich Zweifel an ihrer Mission. Doch in dem heraufziehenden Krieg ist kein Platz für Zweifel oder Gefühle – und schon bald muss Seri sich entscheiden, ob sie ihr Volk oder ihre Liebe verraten soll …
  • Die sechzehnjährige Tessa sollte sich eigentlich darauf konzentrieren, ihren verschwundenen Bruder zu suchen – und nicht, sich in zwei Jungen gleichzeitig zu verlieben. Während in Londons Straßen nach Einbruch der Dunkelheit finstere Kreaturen umherschleichen, verstrickt Tessa sich immer tiefer in ein gefährliches Liebesgeflecht. Und schon bald braucht sie all ihre Kräfte, um nicht nur ihren Bruder zu retten, sondern auch ihr eigenes Leben.
  • In Japan ist Shinrin Yoku, das Baden in der Waldluft, bereits anerkannte Therapie gegen körperliche und psychische Leiden – und die Wissenschaft bestätigt ihre Wirksamkeit. Zu Shinrin Yoku gehört aber auch, sich emotional auf den Wald einzulassen, denn wir können von der Natur viel lernen, etwa über unseren Hang zu Perfektion und Schönheit, das Wertschätzen der Gegenwart oder unseren Umgang mit Vergänglichkeit. Annette Lavrijsen bringt uns mit leichter Hand wissenschaftliche und philosophische Hintergründe von Shinrin Yoku nahe und schlägt eine Brücke zwischen europäischer Waldliebe und japanischer Kultur.
  • Am selben Tag, zur selben Stunde, auf die Minute genau werden zwei Kinder geboren. Ein Junge und ein Mädchen. Von Geburt an miteinander verbunden, werden sie ihrer Bestimmung folgen und auf die Suche nach ihrem Seelenlicht gehen. Ein Krieger aus einer anderen Welt. Eine Frau ohne Vergangenheit. Eine Bestimmung, die beide vereint. Als Kathleen von ein paar Betrunkenen angegriffen wird, eilt ihr ein junger Mann zu Hilfe, der nicht nur ihre Gefühle durcheinanderbringt, sondern ihr ganzes bisheriges Leben infrage stellt. Doch zusammen mit ihm kommt auch der Tod in ihre Welt. Schon bald muss Kathleen um ihr Leben fürchtenGegen ihren Willen soll sie einer Bestimmung folgen, der sie sich genauso wenig entziehen kann wie ihren Gefühlen für Yven.
  • Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er sich im Griff haben, oder hat der Jäger die Kontrolle übernommen und macht ihn zu einem unberechenbaren Monster? Keira jagt unterdessen einem mysteriösen Artefakt nach, das mächtiger ist, als sie ahnt. Sie begibt sich in die Hände eines dubiosen Barbesitzers und löst dabei eine Kette von Ereignissen aus, die sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann.
  • Immer kam etwas dazwischen, aber nun hat es endlich geklappt: Anna und Sebastiano haben sich das Jawort gegeben! Doch als sie nach ihrer standesamtlichen Trauung gerade mit ihren Gästen eine Party feiern, geschieht das Unfassbare: Ein Zeitportal öffnet sich, und Sebastiano wird von ihrem Erzfeind Mr Fitzjohn entführt!
  • Anna ist außer sich vor Entsetzen. Wie soll sie Sebastiano jemals wiederfinden? Zum Glück bekommt sie aus unerwarteter Richtung den entscheidenden Hinweis, und sie schöpft Hoffnung. Doch sie weiß nur zu gut, worauf es Mr Fitzjohn eigentlich abgesehen hat – einen Schatz, den Anna um jeden Preis beschützen will: ihr ungeborenes Kind …

»Ich war das Feuer und er der Sturm. Ich war die Flamme und er das Gewitter. Wir prallten aufeinander wie die Elemente, jederzeit bereit, den anderen mit Haut und Haar zu verzehren.« Nachdem sie ihre Aufgabe als Hüterin des Feuers erfüllt hat, landet Evelyn Porter, genannt Nemesis, wieder in ihrer eigenen Welt. Verbissen sucht sie über Jahre hinweg nach einem Weg, um die Tore nach Mareia erneut öffnen zu können, während die Erinnerungen an die vergangene Zeit sie weiter antreiben. Denn nur in der Welt Mareia kann sie den Mann finden, dem ihr Herz gehört: ihren Wächter Lucian.
Als ein neuer Wettstreit der Götter bevorsteht, gelingt es Evelyn, wieder der Erdgöttin Gaia gegenüberzustehen. Doch diese hat sich eine andere Hüterin auserkoren: Liz, das Kind von Feuer und Sturm.
Mit Evelyn und ihren vier Wächtern an der Seite soll sie die Göttin aufs Neue aus ihrem Schlaf erwecken.
Doch ist Liz dieser Aufgabe gewachsen? Oder wird sie alle, einschließlich ihrer Wächter, ins Verderben stürzen?

  • Saphiras Welt liegt in Scherben. Die De Angelis sind zerschlagen, sie selbst schwer verletzt und ihr Selbstvertrauen zerstört. Das erste Mal in ihrem Leben hatte sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen – und muss nun einen hohen Preis dafür bezahlen. Denn Madox ist in Wirklichkeit das neue Oberhaupt der Familie Varga – und damit Saphiras schlimmster Feind. Doch Saphira gilt nicht umsonst als der gefürchtetste capo der Cosa Nostra. Sie schwört, die Vargas auszulöschen und Madox zu zeigen, was es bedeutet, sich mit der Eisprinzessin anzulegen – ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr viel näher ist, als sie denkt … 
  • Partygirl bei Tag – Superdiebin bei Nacht.
  • Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox
  • Geh hin, wo alles beginnt … Hazel Wood zieht alle in seinen Bann. Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.
  • Ein Laden mitten im Wald? Lina staunt nicht schlecht, als sie die sanften Lichter im strömenden Regen entdeckt. Erleichtert steigt sie die wenigen Stufen hinauf und ahnt nicht, dass sie damit die Schwelle zu einer anderen Welt übertritt. Als ihr der Besitzer des Ladens einen Job anbietet, greift Lina dankbar zu, denn ihr finanzielles Polster ist kurz vor dem Abitur alles andere als üppig. Lina packt Ware aus, ölt Holzregale und arrangiert Kristallkugeln – aber bis spätestens Mitternacht muss sie den Laden stets verlassen haben. Zudem scheint ihre Kollegin Mara etwas vor ihr zu verbergen. Dann aber lernt Lina Brendan kennen, den attraktiven Sohn des Ladenbesitzers, und stolpert unversehens in eine Welt voller Gefahren und magischer Begegnungen. Wird Brendan Lina das Geheimnis des Mitternachtsladens anvertrauen?
  • Donatella Dragna hatte kaum Zeit, sich an ihr neues Leben bei den Caraval-Schauspielern zu gewöhnen, als sie erfährt, dass Caraval-Master Legend die Aufführung eines neuen Spiels plant. Inmitten der Vorbereitungen spielt Donatella jedoch ein anderes, ebenso tödliches Spiel: Sie hat Schulden und es ist an der Zeit, diese zu begleichen. Wenn Donatella die Freiheit behalten will, die sie und ihre Schwester Scarlett sich so hart erkämpft haben, muss sie den Master von Caraval hintergehen. Donatella weiß, dass Legend gefährlich ist, doch sie lässt sich auf sein Spiel ein. Und obwohl sie sich geschworen hat, dass sie sich nie verlieben wird, ist ihr Herz plötzlich genauso in Gefahr wie ihr Leben 
  • Seit dem Mord an ihrem Vater ist Belle auf der Flucht. Doch mit jedem neuen Tag, den sie zwischen sich und ihre Vergangenheit bringt, weiß sie immer weniger, vor wem sie eigentlich flieht. Zweifel durchziehen ihre Gedanken. Steckt Gregor hinter allem? Oder hat jemand anderes seine Finger im Spiel? Belle weiß nur eines: Sie muss zu dem Mann, der die Antworten hütet. Nur so kann sie herauszufinden, was tief in ihr verborgen ist. Ihr Weg zur Wahrheit ist von Täuschungen, Intrigen und Verrat gepflastert. Kann Belle ihn dennoch bestreiten, um nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Reich zu retten?
  • Ildathach ist eine Geschichte, die bewegt. Der plötzliche und rätselhafte Tod ihrer Mutter stürzt die siebzehnjährige Étaín Dún deVanora in tiefe Trauer. Dieser Schmerz lähmt und berührt sie mit einer Kälte, die ihr nicht unbekannt ist. Denn der Tod reißt alte Wunden aus der Vergangenheit auf. Je mehr sie versucht, diese längst verwehte Zeit zu verstehen, desto geheimnisvoller wird sie.Schon in ihrer Kindheit hatte Étaín vom Mythos um Ildathach erfahren. Die alten Worte erweckten in ihr eine außergewöhnliche Gabe. Nie zuvor hatten allein Worte aus der Anderswelt solche Macht besessen und selbst Man und Calf schienen mehr als nur Inseln in der Irischen See zu sein. Fortan hüllte sich Étaíns Mutter bis zu ihrem Tod in Schweigen. So hinterließ sie ihrer Tochter viele Geheimnisse, die Étaín nicht nur in einen Konflikt mit ihrem Vater geraten lassen. Was verbirgt sich in der Vergangenheit der Familie Dún deVanora? Ein Mythos und die Suche nach der Wirklichkeit.
  • Kjell von Jeru kannte seinen Platz – Soldat, Krieger der Krone, Bastardbruder des Königs – und war damit zufrieden. Doch seitdem er seine Gabe als Heiler erkannt hat, ist die einfache Ordnung seiner Welt aus den Fugen geraten. Als er eine junge Frau sterbend in der Wildnis findet, rettet er ihr mithilfe seiner Kräfte das Leben. Die geheimnisvolle Sasha, die nichts über ihre Vergangenheit weiß, hält sein Herz vom ersten Moment an ihn ihren Händen, ganz gleich, wie sehr er sich dagegen wehrt. Doch als Sashas wahre Identität ans Licht kommt, droht ihre Liebe an der Wirklichkeit zu zerbrechen …
  • Kristin Collins steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Bruder Brayden holt sie in seine Special Task Force, die Jagd auf den sogenannten Grimm macht – ein wolfsartiges Wesen, das durch die Märchen der Brüder Grimm in die Welt der Menschen dringt und jeden mit Wahnvorstellungen verflucht, der über ihn liest.Je tiefer Kris in die Märchen abtaucht, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann – und wer selbst Teil des Fluches geworden ist.
  • Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission.

Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

  • Neues Land, neue Großmutter, neue Freunde und eine neue Liebe! Das Leben der 16-jährigen Arvie hat sich nach dem Tod ihres Vaters vollkommen auf den Kopf gestellt. Damit fertig zu werden, ist alles andere als einfach: Ihre Großmutter, eine Cherokee-Indianerin, hütet Geheimnisse. Warum sonst schweigt sie sich über Arvies Mutter aus? In der Umgebung verschwinden seit Jahren Jugendliche spurlos. Und dann ist da noch Chay, in dessen Nachtaugen sie am liebsten versinken würde, dessen Berührungen aber brennen wie Feuer. Als dann auch noch Tiere mit ihr zu sprechen beginnen, ist klar: Entweder sie ist dabei, völlig den Verstand zu verlieren oder an diesem Ort passieren Dinge, die weit über das hinausgehen, was Arvie bisher zu wissen glaubte.
  • Endlich hat Nico das Geheimnis um seine Vergangenheit gelüftet. Er weiß nun, dass er ein direkter Nachfahre des allmächtigen Zeus und somit vom Blut der Arassis-Dynastie ist. Gemeinsam mit seiner Schwester wird er sich dem Schicksal stellen, das ihm die jahrhundertealte Prophezeiung voraussagt: Er soll die Menschheit vor dem Elysischen Geheimbund und dessen Grausamkeiten bewahren.  Doch wird es den Geschwistern und ihren tapferen Freunden gelingen, die sagenumwobene Büchse der Pandora und das Stundenglas des Kronos zu finden, um beides zu zerstören? Oder werden diese gefährlichen Artefakte den Elysiern in die Hände fallen?

Meine Leseempfehlung zu Weihnachten

*Rezensionsexemplar*

Uhrwerk der Unsterblichen

Alexander Kopainski

Klapptext:

Der letzte Sekundenschlag deiner Taschenuhr
markiert den Zeitpunkt, ab dem du unsterblich bist.

Averys Alterungsprozess wurde für immer eingefroren, als seine Uhr wie bei allen Unsterblichen aufgehört hat zu ticken. Heute führt er ein zurückgezogenes Leben in Paris, fern des Übernatürlichen. Einzig die stillstehenden Zeiger erinnern ihn daran, dass er magische Kräfte besitzt. Als die menschliche Giulia seine Identität aufdeckt und kurz darauf ein unerklärlicher Mord die Menschenwelt in Aufruhr versetzt, schließt er sich notgedrungen mit ihr zusammen, um den Täter zu finden. Doch trotz seiner Kräfte birgt die Suche nach dem Mörder unüberwindbare Gefahren, die die magischen Gesetze einzureißen drohen.

Cover:

Das Cover ist vom Autor selbst gestaltet wurden und unglaublich schön.  Lasst es mal auf euch wirken, dort steckt sehr viel Liebe im Detail, die Flügel auf der Uhr die Ornamente im Hintergrund und das flüssige Gold das droht die Uhr zu verschlingen. Alexander Kopainski hat auf seiner Instagram Seite gezeigt wie er das Cover gestaltet hat, ich war total hin und weg wie raffiniert das ganze mal wieder geworden ist. Ich finde dieses Buch ist ein richtiges Schmuckstück geworden.

Der Schreibstil:

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit macht das Buch unglaublich spannend, dadurch das die Abschnitte die in der Vergangenheit spielen immer sehr kurz sind, blieben oft viele Fragen offen. Nach und nach setz sich dann ein großes Puzzle zusammen und man fängt an zu verstehe, möchte immer mehr erfahren was es mit den Mörder auf sich hat.

Die Charaktere:

Der Protagonist der Geschichte lebt sehr ängstlich und nach strengen Regeln, er geht selten aus sich heraus und ist immer auf der Hut. Genau das Gegenteil von ihm ist Giulia, sie ist sehr aufgeweckt, sagt immer was sie denkt und ist verdammt mutig. Im Laufe der Geschichte hilft sie Avery mehr aus sich raus zu kommen und zwischen den beiden wächst eine tolle Freundschaft. Zusammen nehmen sie die Ermittlungen gegen den Mörder auf und geraten in etwas rein womit man anfangs gar nicht rechnet. Das macht diese Geschichte einfach unglaublich spannend. Giulia ist mir sehr ans Herz gewachsen, ihre lockere Art und die Schlagfertigen Sprüche fand ich grandios.

Meine Meinung:

Der ein oder andere kennt es bestimmt, man hat ein mega tolles Buch gelesen und denkt sich „keine Rezension der Welt wird dem Buch gerecht? „ Ich finde es ist wirklich unglaublich schwer in Worte zu fassen. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und der Autor hält einen mit Infos immer an der kurzen Leine, sodass man einfach weiter lesen möchte um mehr zu erfahren. Die Idee der Geschichte und den magischen Wesen finde ich unglaublich gut. Es hat mir großen Spaß die Geschichte zu lesen, da ich etwas vergleichbares noch nie zu vor gelesen habe. Dieses Buch bringt sehr viel Abwechslung in mein Bücherregal. Im Ganzen kann ich einfach nur sagen, dieses Buch ist sehr besonders und ich liebe es sehr. Hut ab an den Autor, dafür das es sein erstes Buch war, habe ich das Gefühl er hat noch nie etwas anderes gemacht. Ganz klare Leseempfehlung von mir.

Fazit:

Alexander Kopainski kann nicht nur großartige Cover gestalten sondern auch unglaublich toll schreiben. Dieser Mann hat eine so wundervolle Fantasie.

Klassiker im neuen Gewand – Stolz und Vorurteil aus dem Coppenrath Verlag *Rezensionsexemplar*

Klapptext:

Im England des beginnenden 19. Jahrhunderts wird von Elizabeth Bennet und ihren vier Schwestern erwartet, ihre Zukunft durch eine passende Heirat zu sichern. Ein Hindernis ist allerdings das bescheidene Vermögen der Familie. Der neue Nachbar der Familie, Mr. Bingley, wäre eine gute Partie, doch dessen hochmütiger Freund Mr. Darcy hält nicht viel von den Bennets. Gesellschaftliche Erwartungen und romantische Vorstellungen prallen aufeinander und machen das Finden eines geeigneten Ehepartners zu einem schwierigen Unterfangen. Zauberhafte Illustrationen von Marjolein Bastin und 10 aufwendig gestaltete Extras erwecken die Welt von Elizabeth Bennet und ihren Schwestern zum Leben und machen diese bibliophile Ausgabe des Klassikers zu einem ganz besonderen Geschenk.

Cover:

Durch dieses Zauberhafte Cover bin ich drauf aufmerksam geworden, dass der Coppenrath Verlag Klassikern ein neues zuhause gibt. Ich habe mich sofort in diese zauberhafte Schmuckausgabe verliebt. Sie ist wirklich mit sehr viel Liebe gestaltet wurden. Ein richtiges Prachtstück. Das Cover ist meiner Meinung nach nicht zu kitsch, sondern genau richtig. Die feinen Blüten geben dem Cover den letzten Schliff und es passt einfach wunderbar zu Elizabeth.

 

Meine Meinung:

Ich liebe diese Geschichte wirklich sehr! Es war ein wundervolles Leseerlebnis mit diesem Buch in Jane Austens Welt einzutauchen. Die vielen Illustrationen und beigaben wurden mit viel Liebe und bedacht gestaltet. So fühlt man sich als Leser noch mehr mit der Geschichte verbunden. Ich kann jedem Klassiker Fan dieses Buch nur ans Herz legen es ist jetzt mein Herzstück im Bücherregal. Ich werde es bestimmt noch öfter lesen. Ich empfehle auch, sich sehr viel Zeit beim lesen zu lassen. Ich habe es immer wieder hervorgeholt und es richtig genossen durch die Seiten zu blättern. Jane Austen hat wirklich ein sehr tolles Einfühlungsvermögen und ich konnte mich beim lesen richtig in die Figuren hineinversetzen, die Art und weise wie sie schreibt gefällt mir sehr. Elizabeth ist hübsch und klug und daher nicht einfach zu verheiraten. Heutzutage ist es ja ein Glück den meisten Frauen frei ihren Mann zu wählen.  Ich finde in dieser Geschichte wird sehr authentisch erzählt wie schwierig es Frauen damals hatten, sie standen oft unter dem Willen ihres Mannes oder Vaters. Ich zitiere mal aus dem Buch “Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau.” 

Fazit:

Ein sehr liebevolles gestaltetes Buch. Auch geeignet für neu einsteiger des Klassikers, da das Leseerlebnis hier wirklich toll ist. Ich bin immer noch total hin und weg wie wunderschön dieses Buch doch ist!

 

Happy Halloween *Anzeige*

 

ich habe mir gedacht das bestimmt einige von euch es nicht so dolle gruselig mögen, aber heute gerne ein bisschen Halloween Feeling hätten. Daher habe ich für euch ein paare Lese Empfehlungen raus gesucht . Vor nicht all zu langer Zeit haben wir Emily Bones die Stadt der Geister beendet und fanden es sehr unterhaltsam. Es ist nicht nur ein Kinderbuch sondern auch etwas für Erwachsene und überhaupt nicht dolle unheimlich ;).

Emily glaubt zu träumen, als sie sich eines Nachts in einem Grab wiederfindet. Aber es ist kein Traum. Entsetzt stellt sie fest, dass sie gestorben ist und nun als Geist auf dem Friedhof Père Lachaise herumspuken muss. Aber sie denkt gar nicht daran, sich damit abzufinden. Denn sie ist keines natürlichen Todes gestorben, und fortan hat Emily nur noch ein Ziel: Sie will ihren Mörder finden und sich das Leben zurückholen, das er ihr gestohlen hat. Doch das ist selbst für einen Geist viel gefährlicher, als Emily es je für möglich gehalten hätte …

Welches Buch ich richtig feier ist “Das Vermächtnis der Grimms von Nicole Böhm” , dieses Buch hat mich total von den Socken gehauen und es war unglaublich spannend! Es geht um eine mysteriöse Mord Serie. Wovon ausgegangen wird das es sich um eine Krankheit handelt die, die Täter befällt. Dabei ist es ein Jahrtausend Alter Fluch. Alles ist sehr verflochten und man saugt Kapitel für Kapitel die Infos auf. Ich war sehr am mitfiebern wie Kris das alles aufhalten will. Nichts ist so wie es auf den ersten Blick scheint…

Kristin Collins steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Bruder Brayden holt sie in seine Special Task Force, die Jagd auf den sogenannten Grimm macht ein wolfsartiges Wesen, das durch die Märchen der Brüder Grimm in die Welt der Menschen dringt und jeden mit Wahnvorstellungen verflucht, der über ihn liest.
Je tiefer Kris in die Märchen abtaucht, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann und wer selbst Teil des Fluches geworden ist.

»Und?« Der Barkeeper stellte mir den nächsten Drink hin. »Was ist deine Geschichte?«
Ich sah auf den kristallbraunen Inhalt, von dem ich definitiv schon einen zu viel gekippt hatte, nahm das Glas zwischen die Finger und schwenkte es hin und her, bis die Eiswürfel klirrten. Mein Schädel pochte dumpf, der Alkohol wärmte meinen Bauch, meine Eingeweide und mein Blut.
»Wie meinst du das?«, fragte ich und nahm einen Schluck. Der Scotch brannte in meinem Rachen, aber ich zwang mich, ihn hinterzuschlucken.
»Jeder, der so viel in sich hineinschüttet, hat eine Geschichte«, sagte er und lehnte sich über den Tresen. …

Momentan lese ich dieses hübsche Schmuckstück, Nacht Fluch von Angela Wheeler . Es geht um ein Junges Mädchen die vor kurzem ihren Vater verloren hat und deshalb sehr in Trauer ist. Hinzu kommt auch noch das an Halloween ihr Bruder entführt wird. Und so steht ihre Welt völlig Kopf. Sie hat immer versprochen auf ihren kleinen Bruder aufzupassen und begibt sich daher auf eine Gefährliche Reise.  –  Laura

Nach Arons Tod bricht für Leya die Welt zusammen. Als der mysteriöse Thala auftaucht und behauptet, dass ihr kleiner Bruder noch lebt und er Leya zu ihm führen kann, klammert sie sich an diese Hoffnung. Sie folgt Thala ins Land der Dunkelheit, das von den Nachtkindern und ihrem verfluchten König beherrscht wird. Doch statt ihren Bruder vorzufinden, sieht sie sich gemeinsam mit anderen Jugendlichen der Willkür der Nachtkinder ausgesetzt und muss plötzlich um ihr eigenes Leben fürchten. Auch das Interesse des verfluchten Königs beunruhigt Leya, da dieser nichts unversucht lässt, um sie auf seine Seite zu ziehen. Sie kommen einander näher und obwohl sie weiß, dass er eigentlich ihr Feind ist, kann sie es nicht verhindern, ihr Herz an ihn zu verlieren. Aber Leya wurde nicht grundlos ins Land der Dunkelheit gelockt: Will sie ihren kleinen Bruder jemals wiedersehen, muss sie den König töten.

 

Für wen noch nicht das passende dabei war dem Empfehle ich unbedingt das Video von meiner Freundin Anna anzuschauen. Sie erzählt echt voller Begeisterung von dem Buch Bloody Mary von Nadine Roth!

»Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen. Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt? Avian versucht, zu Mary Jane Wyler durchzudringen, doch er spielt dabei mit seinem Leben. »In der Welt der Toten gibt es drei Regeln: Zeige keine Gnade, zeige keine Schwäche, zeige keine Gefühle. Ich habe jede einzelne gebrochen.«