Lesetipp : Symantriet: Das Erbe der Vergangenheit

PSX_20170911_170653

Klapptext:

Die fünfzehnjährige Isabelle ist das einzige Kind des Königs Elias von Endline. Das kluge und von einer besonderen Gabe beschenkte Mädchen wächst behütet und mit allen Freiheiten, die es sich nur wünschen kann, auf.
Ihre Welt scheint perfekt, doch eines Tages ändert sich plötzlich alles und sie steht vor den Scherben ihres Lebens, während das Schicksal Symantriets auf ihren Schultern lastet.
Kann sie an ihren Schicksalsschlägen reifen oder wird sie untergehen?

Cover:

Das Cover wurde von Marie Graßhoff gestaltet, die wie ich finde das Buch einfach genau auf den Nagel getroffen hat. Das Cover passt wunderbar zum Inhalt. Die Farben mit den Rosen harmonieren auch ganz toll mit Isabelles Kleid, man möchte sofort sich das Buch genauer anschauen wenn man es sieht. Ein sehr tolles Cover.

Die Charaktere:

In dem Buch erfährt man viel über die anderen Charaktere, da es ähnlich wie bei “Das Lied von Eis und Feuer” oft die Perspektiven wechselt, man liest also immer wieder aus der Sicht der anderen Charaktere, natürlich im Vordergrund der Geschichte ist immer Isabelle. Die Protagonistin ist noch sehr jung und naiv, beschütz durch ihren Vater wächst sie behütet im Königreich auf. Sie soll verheiratet werden, möchte aber eigentlich noch keinen Ehemann, ich fand sie wirklich süß und manchmal musste ich echt schmunzeln. Ihre Sicht habe ich einfach am liebsten gelesen.

Der Schreibstil:

Wie schon erwähnt wechselt die Sicht der Charaktere und man hat viele einblicke was die anderen so aushecken und es war einfach mega interessant dieses Wissen zu haben. Ich habe es einfach geliebt mit so viel Stoff gefüttert zu werden. Es war regelrecht aufregend und wie ein kleines Abenteuer so viel mit zu bekommen. Die Autorin weis echt wie man seine Leser fesselt.

Meine Meinung:

Ein toll durchdachtes Buch, mit einer spannenden und epischen Vorgeschichte. Die Schauplätze wurden immer sehr toll beschrieben und ich habe das Königreich Endline immer genau vor meinen Augen gehabt. Ich hab nur nicht so ganz verstanden wieso Isabelles Vater nur so eine fiese Frau heiraten konnte, aber das macht wohl Märchen aus ? Eine Böse Stiefmutter, zwei Prinzen und eine Prinzessin die mehr kann als eine Prinzessin zu sein. Ich liebe Märchen Geschichten total und habe dieses Buch total in mein Herz geschlossen. Es ist auf eine Art besonders die ich jetzt nicht verraten möchte, sonst nehme ich die Spannung.  Oft gab es auch Wendungen in dem Buch die mich sehr aufgeregt haben, umso interessanter war es einfach weiter zu lesen. Bis zum Ende war dieses Buch wirklich sehr aufregend.

Fazit:

Eine märchenhafte spannende Liebesgeschichte die mir sehr gefallen hat.

☆☆☆☆☆

PSX_20170911_170456

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar gestellt, was aber meine Meinung zu dem Buch nicht beeinflusst hat !

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Isabella sagt:

    Hallo,
    Das Cover ist wirklich total schön! Ich persönlich liebe es ja, wenn Buchcover ansprechend sind;)
    Der Inhalt gefällt mir auch gut… Ich denke das Buch wandert auf meine Wunschliste.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
    Isabella 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.