#Neuzugang 

PSX_20180111_170009

cameff_1495301905524

vor ein paar Wochen erreichte mich das Buch “Das Geheimnis der verschwundenen Frauen von Mara Stein “. Das Cover ist sehr unscheinbar aber der Klapptext klingt sehr interessant:

Alles begann mit dem rätselhaften Verschwinden der Frauen. 
Zwar gab es schon beunruhigende Vorzeichen, aber die konnte damals niemand deuten. Doch jetzt gibt es keinen Zweifel mehr; von allen Frauen verlassen ist das Königreich dem schleichenden Untergang geweiht. 
Allein ein alter Weiser fasst wieder Hoffnung. Er hat im jungen Prinzen den Auserwählten erkannt, der das Geheimnis der verschwundenen Frauen ergründen und die verlorengegangene Harmonie wiederherstellen könnte.
In der Obhut des Weisen lernt der Prinz, seine Selbstzweifel zu überwinden und versucht, mit seinen Aufgaben zu wachsen. Und er spürt, nur wenn er sich in andere Wirklichkeiten wagt, kann er hoffen, einen Weg zu den Frauen zu finden.
Von magischen Träumen und einer geheimnisvollen Liebe geleitet, wächst die innere Stärke des Prinzen, bis er entschlossen ist, sein Schicksal anzunehmen.
So beginnt eine fantastische Reise durch Raum und Zeit, die ihn in rätselhaften und überraschenden Wendungen durch zauberhafte Traumlandschaften führt.
Eine Reise, die ihn am Ende dort ankommen lässt, wo er es am wenigsten erwartet hätte.

Was sagt ihr zum Klapptext und würde euch das Cover im ersten Moment ansprechen ? Ich bin schon sehr gespannt drauf dieses Buch bald zu lesen, die Autorin hat mir schon einige Textstellen vorab zugesendet und diese klangen echt gut, ich hoffe auf eine tolle Geschichte, selten lese ich Bücher wo mir das Cover nicht zusagt aber der Klapptext und die Textschnipsel klingel vielversprechend.

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sabine sagt:

    Das Cover erscheint etwas ungewöhnlich, aber der Titel lässt schon ahnen, dass das Verschwundene erst gefunden und erkennbar werden muss. Auf mich wirkt das Cover zwar still und etwas streng, aber die feurige Ecke reizt mich, der Stille oder der Leere (durch die verschwundenen Frauen?) auf den Grund zu gehen. Zusammen mit dem sehr interessanten Klappentext verstehe ich es als Herausforderung, mich auf die „fantastische Reise“ ins magische Unbekannte einzulassen. Mal was anderes, ich bin neugierig geworden.

    1. Schöner hätte man es nicht sagen können, Danke Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.