Das sternenlose Meer *Rezensionsexemplar*

 

Eigentlich arbeitet Zachary Ezra Rawlins an seiner Promotion, doch er kommt nicht weiter. Denn immer, wenn er in der Bibliothek ist, sucht er ein Buch auf, das zwischen den Regalen versteckt liegt. Ein Buch, in dem Zachary eines Tages eine Schilderung seiner eigenen Kindheit findet. Aber wie ist das möglich? Auf der Suche nach dem Geheimnis dieses Buches entdeckt Zachary eine unterirdische Welt voller Bücher am Ufer eines sternenlosen Meers, wo er schließlich eine Verschwörung aufdecken und für die Liebe seines Lebens kämpfen muss.

 

Cover:

Ich finde es echt klasse das der Verlag dieses wundervolle Cover so übernommen hat, hätte mir aber gewünscht wenn man den Schutzumschlag abnimmt, ebenfalls ein wunderschönes verziertes Buch zum Vorscheinen kommt (so wie im Originalen).

Meine Meinung:

Als großer Erin Morgenstern Fan war ich natürlich sofort Feuer und Flamme für ihr neuestes Buch und konnte es gar nicht abwarten es endlich in den Händen zu halten. Beim lesen habe ich mir dann so richtig viel Zeit gelassen und viel über die Geschichte nachgedacht. Ich denke Fans des Nachtzirkus wissen was ich meine 😉 . Die Bücher von Erin Morgenstern brauchen Zeit, man sollte sich auf sie einlassen und niemals zu schnell lesen. Ich wurde regelrecht eins mit diesem Buch und habe mich immer mehr in die Geschichte einsaugen lassen. Ich liebe einfach jeden einzelnen Charakter, Erin Morgenstern hat wieder so tolle individuelle Personen erschaffen und ihnen so viel leben eingehaucht das man sie einfach lieben muss.  Ihren Schreibstil liebe ich einfach sehr, wir lesen das Buch aus der Erzähler Perspektive und hüpfen immer wieder in verschiedene Zeitzonen wo sich am Ende dann ein großes Puzzle aus allen Kapiteln zusammen fügt. Dieses Buch ist ein Meisterwerk der Literatur ! Ich bin einfach so hin und weg von dieser komplexen Geschichte, das ich noch lange darüber reden werde! Dieses Buch wird sicher nicht jedermanns Sache sein, man muss sich auf diesen großartigen Schreibstil einlassen und sollte man lieber anspruchsvollere Literatur lesen wollen, kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen. Es ist kein Klassisches Fantasy Buch wo die Geschichte vorhersehbar ist, es ist ein Buch was einen immer mehr überrascht und verzaubert. Ein Buch was so besonders geschrieben ist. Die Grundgeschichte der Bienen und der Hüter ist einfach genial, Zachary kann glück haben in so etwas magisches geraten zu sein und ich bin so dankbar das ich ihn begleiten durfte.

Fazit:

Wie kann ich dieses grandiose Werkt nur rezensieren? Ich denke dafür gibt es einfach keine Worte. Wer auf anspruchsvolle Fantasy Literatur steht, ist hier genau an richtiger stelle. Man sollte schon einen Gewissen grad an Geduld besitzen um dieses Buch auch richtig verstehen zu können. Ich rate klassischen “Prinzessinnen Fantasy Bücher Lesern ” von diesem Buch ab, denn es erfüllt keine Klischees, es ist einzigartig, es ist magisch und sollte geliebt werden. Mich würde es sehr verletzen wenn jemand so richtig schlecht von diesem Buch reden würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.