Das Vermächtnis der Grimms: Spieglein, Spieglein an der Wand – Band 2 *Rezensionsexemplar*

 

 

 

Klapptext:

Spieglein, Spieglein an der Wand –
wer ist die Herrscherin in diesem Land?

Jene Frage beschäftigt nicht nur Kristin Collins, deren Leben völlig auf den Kopf gestellt wird, als sie das dunkle Geheimnis ihrer Existenz aufdeckt; auch die Wesen der Märchenwelt Abalion sind von den Verschiebungen der Mächte betroffen.
Ash kämpft mit Moon gegen einen vermeintlich unüberwindbaren Gegner. Jorge sieht sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert und auch Conrad gerät zwischen die Fronten.
Nichts bleibt, wie es scheint. Das Gute vermischt sich mit dem Bösen, aus den Tiefen Abalions steigt der Grimm mächtiger und gefährlicher als je zuvor empor.
Kristin und Ash müssen über dunkle Pfade wandeln und sich dem Fluch stellen, der sich auf Ashs Haut ausbreitet. Nur wenn sie zwischen den Zeilen lesen, können sie dem Geheimnis der Masali auf die Spur kommen. Ein Wettlauf um die Vorherrschaft in Abalion entbrennt – und er macht nicht vor der realen Welt halt.

Cover:

Ich muss ja nicht sagen wie mega toll dieses Cover bitte wieder geworden ist? Das erste war ja schon echt klasse aber mit dem zweiten hat sich Nicole Böhm wieder selbst übertroffen. Ich bin nicht nur ein großer Fan ihreres tollen Schreibstils auch ihre Kreativität zu Bildern kann sich sehen lassen. Ich finde den dunklen Hintergrund wirklich sehr gelungen und wie Syrantina im ganzen Cover hervortischt. Ich werde mir das Buch auch noch mal aus Taschenbuch holen.

Die Charaktere:

Nicole Böhm ist bei ihren Charakteren wieder eine tolle bunte Mischung geraten. Die Hauptcharaktere waren mir wirklich sehr sympatisch und mir sind einige wirklich besonders ans Herz gewachsen. Es wäre wirklich schön eine kleine mini Spinn-off Geschichte von manchen zu bekommen, denn man bekommt von ihnen einfach nicht genug. Jeder einzelne hat so eine interessante Geschichte und das macht diese Charaktere einfach so Lebendig, ich hab jetzt nach dem lesen das Gefühl auch mit ihnen befreundet zu sein, auch wen einige Geheimnisse offen bleiben. Besonders in mein Herz geschlossen habe ich Conrad und seinen Wolf. Nicole Böhm hat es geschafft einen Charakter so viel Liebe und Güte zu geben das dieser alte Mann einen einfach nur ans Herz wachsen kann. Die Hauptprotagonistin Kristin ist eine sehr starke Frau und wenn ihr das Buch lest, werdet ihr auch herausfinden wieso. Erstmal war ich völlig erschlagen von dieser Offenbarung aber es hat auch einiges erklärt und ich finde es mal wieder wunderbar wie Nicole Böhm so viele Geheimnisse langsam aufdeckt und verknüpft hat.

Der Schreibstil:

Muss ich zum Schreibstil noch viel sagen? Das Stichwort ist einfach nur – spannend! Wirklich Spannung pur bis zur letzten Seite. Mir haben die Ideen zu Abalion und den Masali  wirklich sehr gut gefallen. Es steckt so viel magisches in Nicole Böhms Erzählungen, dass man schon fast glaubt das sie wahr sind. Sicher stammt sie auch von den alten Masali  Mönchen ab, denn sie hat wirklich ein Talent mich für eine Geschichte zu Begeistetern. Auch wenn ich in der tiefsten Leseflaute stecke, schaff es Nicole Böhm immer wieder mich raus zu holen. Ein großes Lob an die Autorin für ihren tollen und Lebendigen Schreibstil! Ich möchte auch noch erwähnen das mir der Perspektiven wechsel wieder sehr gefallen hat und ich manchmal die Kriese bekommen habe bis wieder ein Kapitel mit Ash kam ( ich lese so gerne über ihn- Unterhaltung pur) , sodass die Seiten nur so dahin flogen und ich alles begierig in mich aufgesaugt habe.

Meine Meinung:

Diese Rezension soll ein großes Kompliment an die Autorin sein! Schon lange nicht mehr so etwas gutes gelesen, vielen Dank!Ich denke wenn es einen Preis für Spannung geben würde, dann sollte Nicole Böhm ihn schnell bekommen. Die ganze Geschichte war mega interessant und spannend. Alles war so interessant ineinander verflochten und ich habe jedes kleinste Detail aufgesaugt. Wem Band 1 schon gefallen hat, der wird Band 2 umso mehr lieben, denn Leute ihr werdet total umgehauen. Abalion ist auf eine anderer Seite betrachtet auch recht komisch, Nicole Böhm hat einen tollen Humor und ich habe mich oft echt weggeschmissen vor lachen. Auch die Charaktere hauen manchmal so trockene Sachen raus oder lästern über Einhörner ab wie man es sonst nicht erwartet hätte.

Fazit:

Eine tolle Urban Fantasy Geschichte mit viel Spannung und tollem Humor. Ich würde mir gerne ein paar kleine Kurzgeschichten aus Abalion wünschen. Dieses Buch kommt auf meine Bestenliste.

 

 

 

 

 

 

 

Quelle Bilder: Nicole Böhm https://nicoleboehm.squarespace.com/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.