Let Me Teach You von Asuka Lionera *Rezensionsexemplar*

»Er ist mein Kryptonit. Daran hat sich nichts geändert, und wie damals strecke ich auch jetzt wieder die Hand aus, wohl wissend, dass mich eine kurze Berührung das Leben kosten kann.«

Leons Leben könnte so einfach sein, wäre da nicht die Doppelstunde Mathematik, die ihm jeden Montagmorgen zur Hölle macht und sein Abitur gefährdet. Nur einer Frau ist es je gelungen, ihn für Zahlen zu begeistern: Alex, die ihm nicht nur Nachhilfe in Mathematik gab. Doch von einem Tag auf den anderen verschwand sie aus seinem Leben – und nahm sein Herz gleich mit.

Beinahe hätte sie mehr als nur ihr Herz verloren, doch Alex hat sich ihren Lebenstraum erfüllt: Mit Auszeichnung hat sie trotz ihres Fehltrittes das Studium abgeschlossen und darf endlich vor einer richtigen Klasse unterrichten. Dumm nur, dass ausgerechnet der junge Mann in ihrem Mathematikkurs sitzt, der ihre Karriere bereits einmal fast zerstört hätte und den sie seit damals nicht vergessen konnte …

Beide wissen, dass das, was sie füreinander empfinden, verboten ist. Doch wie lange können sie sich gegen ihre Gefühle wehren?

Cover:

Wie wunderschön ist bitte dieses Cover geworden? Ich finde es ist ein totaler Hingucker und ich betrachte es sehr gerne. Auch die Innegestalung kann sich sehen lassen. Man hat mit dem Buch wirklich viel Freude beim lesen.

Der Schreibstil:

Asuka Lionera hat einen tollen Humor und ich lese wirklich jede Geschichte von ihr sehr sehr gerne. Ich konnte mich wieder sehr gut in die Protagonisten hineinfühlen, alles ist sehr authentisch und sehr emotional. In dem Buch geht es auch oft heiß zur Sache und die Autorin hat es einfach drauf solche Szenen zu schreiben ohne das sie Kitschig oder übernommen wirken. Ich bin eine totale Emotionale Achterbahnfahrt mit diesem Buch gefahren. Na, gut ich habe es regelrecht gefressen, weil ich ihren Schreibstil einfach so liebe.  Erzählt ist die Geschichte aus der Sicht beider Protagonisten, die Sicht wechselt öfter mal sodass man in die tiefen Gefühle der beiden blicken kann.

Meine Meinung:

Ich habe wirklich Wochen überlegt wie ich diese Rezension am besten verfasse, es gibt einfach keine richtigen Worte für dieses Buch. Bei Büchern die mir so richtig gut gefallen haben, tue ich mich da immer wirklich mega schwer. Ich habe wirklich nichts zu meckern an dieser Geschichte. Für mich war es einfach perfekt und sehr stimmig. Tolle Charaktere und eine Liebesgeschichte die unter die Haut geht. Lasst euch ohne vorurteile an diese wundervolle Geschichte ein und ihr begegnet zwei wirklich tolle Protagonisten. Asuka Lionera hat wirklich ein tolles Händchen für so eine Geschichte, es ist nämlich ein schwieriges Thema so eine Liebe zischen Schüler und Leherin, Sie hat das wirklich toll umgesetzt. Man fragt sich beim lesen oft wie es mit den zweien wohl ausgeht und daher  war mir beim lesen nie langweilig und gerade an verregneten Tagen sollte man dieses Buch zuhause gemütlich auf den Sofa mit einer Tasse Tee lesen.

Fazit:

Mich hat diese Geschichte sehr mitgerissen und ich lese sonst wirklich ausschließlich nur noch Fantasy Bücher, es kommt selten vor das mir ein New Adult Buch unter die Nase gerät. Ich habe regelrecht die Leidenschaft der beiden Protagonisten beim Lesen spüren können! Ganz klare Leseempfehlung von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.