Die Muschelsammlerin. Deine Bestimmung wartet *Leseexemplar . Was liest du*

Mariel hat immer darauf vertraut, dass sie in Amlon glücklich wird. Inmitten der perlweißen Strände und des türkisblauen Meeres sollte es ihr an nichts fehlen. Aber tief im Herzen spürt Mariel, dass sie nicht dazugehört. Als der Tag der Verbindung bevorsteht, an dem jeder Jugendliche seinem perfekten Partner begegnet, wird Mariels größte Angst wahr: Sie ist eine Sonderbare, eine von denen, für die es keine Liebesgeschichte gibt. Zusammen mit Sander, Tora und Tammo muss Mariel Amlon verlassen. Nur in Nurnen, dem Reich der Träume, können sie ihren Seelenpartner noch finden. Doch auf der Reise flammen in Mariel plötzlich Gefühle für einen anderen auf. Und diese Gefühle bedeuten in Nurnen den sicheren Tod …

 

Cover:

Diese wunderschöne Cover hat mich wirklich total verzaubert und ich habe mir sofort eine richtig gute Geschichte dahinter versprochen. Es ist wirklich richtig gut gestaltet mit den Muscheln um Mariels Gesicht, die leicht glitzern und funkeln zugleich.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich richtig gut und sie hat eine interessante Welt geschaffen. Trotz allem, tue ich mich schon seid Wochen echt schwer mit dieser Rezension. Ich hoffe ich verwirre euch nicht zu sehr mit dieser Rezension. Das Buch ist nicht schlecht aber jetzt auch nicht total gut, das ich vor völliger Begeisterung darüber schreiben kann. Wie soll ich sagen, ich habe halt etwas anderes erwartet. Der Klapptext klang so vielversprechend und das Buch wurde als romantisch angepriesen. So richtig romantisch war es dann leider nicht. Aber ich will euch das Buch nicht madig reden. Es enthält eine tolle Botschaft die echt wichtig ist und ich finde es klasse, das die Autorin wichtige Botschaften in ihrem Buch versteckt hat. Wir leben in einer oberflächlichen Welt in der es schnell Aussenseiter gibt und daher ist man nicht gleich Sonderbar, man ist besonders! Das Buch war zwar anders als erhofft aber auch interessant um es bis zum Ende zu lesen. Ich wollte schon wissen wie es ausgeht und wie die Menschheit auf so eine grausame Idee wie dieses System der Gehirnwäsche gekommen ist. Mariel ist wirklich ein toller Charakter, die in dem System völlig hervor sticht. Daher kann man sie einfach nur ins Herz schließen. Den perfekten Partner haben ist in ihrer Welt das A und O, der so genannte Seelenpartner. Wer keinen findet, wird auf eine trockene Insel verfrachtet und das fand ich echt heftig. Das was danach kam, war zwar etwas offensichtlich aber trotzdem sehr spannend geschrieben. Im ganzen wurden viele Fragen zum Ende nicht geklärt, was ich wirklich schade fand. Vielleicht wird es noch einen zweiten Band geben, wer weiß.

Fazit:

Ihr merkt ich bin hin und her gerissen von diesem Buch, einerseits ist es echt gut geschrieben aber anderseits habe ich mir einfach mehr erhofft.  Auf euch wartet eine auf den ersten Blick fröhliche Welt, die aber viele dunkle Ecken hat. Wer eine richtig romantische Liebesgeschichte möchte, ist hier fehl am Platz, die Liebesgeschichte die Mariel erlebt ist ehr klein und zart, sie ist gut in die Geschichte eingeflochten und lässt ein bis zum Schluss bangen, daher ist das jetzt auch nicht negativ gemeint und ich glaube das viele sowas mögen, nur mir war es einfach zu wenig Lovestory ;). Die Geschichte war zwar anders als erhofft aber trotzdem bin ich zufrieden mit dem Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.