Kingdom of the Wicked – Der Fürst des Zorns *Rezensionsexemplar*

 

Zwei Schwestern. Ein brutaler Mord. Ein Racheplan, der die Hölle selbst entfesseln wird … und eine berauschende Liebesgeschichte.

Als die junge Hexe Emilia ihre Zwillingsschwester Vittoria ermordet vorfindet, bricht für sie eine Welt zusammen. Zutiefst schockiert will sie Rache üben – koste es, was es wolle. Selbst wenn sie dafür verbotene dunkle Magie einsetzen muss, die sie in die Gefahr bringt, von Hexenjägern enttarnt zu werden. Auf ihrer Suche nach dem Mörder trifft Emilia auf Wrath, einen der sieben dämonischen Höllenfürsten, vor denen sie von klein auf gewarnt wurde. Wrath behauptet, auf Emilias Seite zu stehen. Doch kann man einem leibhaftigen Höllenfürsten trauen, selbst wenn er noch so gut aussieht?

Der atemberaubende Auftakt der gefeierten »Kingdom of the Wicked«-Reihe – jetzt auf Deutsch!

Band 1: Kingdom of the Wicked – Der Fürst des Zorns
Band 2: Kingdom of the Wicked – Die Königin der Hölle

Cover und Gestaltung:

Ich bin wirklich sehr verliebt in dieses geniale Detailreiche Cover! Das Cover ist nicht nur ein richtiger Hingucker, betrachtet man es genauer, nachdem man den Inhalt gelesen hat, ist es wirklich sehr durchdacht. Das dunkle Feeling des Buches kommt im Cover schon sehr gut zur Geltung, außerdem hat es auch noch eine wunderschöne Schnittverzierung bekommen, von der ich völlig begeistert bin. Im Inneren des Buches findet man noch eine illustrierte Karte des Handlungsortes und die Kapitel sind besonders schön gestaltet.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist sehr lebendig und spannend, man wird regelrecht ins Buch hineingesogen und verliert jegliches Zeitgefühl! Was mir besonders gut gefallen hat, ist wie die Autorin dinge beschreibt, sobald sie anfängt gutes Essen zu beschreiben, bekommt man sofort Hunger. Das Buch ist aus der Sicht von Emilia geschrieben, sodass man sich sehr gut in ihre Emotion hineinversetzten kann. Wenn ich den Schreibstil mit kurzen Worten beschreiben müsste, würde sich sagen „Spannung pur mit Suchtfaktor “!

Meine Meinung:

Mir fehlen wirklich die Worte, so gut ist dieses Buch! Ich freue mich wirklich sehr, mit Kingdom of the Wicked so einen Glücksgriff gemacht zu haben, denn es ist den Hype wirklich wert und ich verstehe jetzt, wieso dieses Buch in anderen Ländern so gefeiert wird. Anfangs erfahren wir viel von Emilias Zukunftsträumen, wie gerne sie kocht und neue Rezepte entwickelt. Sie liebt ihre Familie und ihren Job im Familienrestaurant sehr. Abenteuer sind nicht ihr Ding und sie kommt selten aus ihrer Komfortzone raus, denn sie hört brav auf ihre Nonna. Eines Tages stirbt ihre Schwester und Emilias Leben ändert sich schlagartig, das Buch wird dementsprechend düsterer. Mir hat es sehr gefallen, wie Emilia die Ermittlungen aufnimmt, wie eine Detektivin. Das Buch war wirklich durchgehend spannend, wenn ein paar Fragen beantwortet wurden, hatte man gleich wieder fünf neue. Ich empfehle das Buch wirklich sehr aufmerksam zu lesen, damit man alle Informationen in sich aufsaugen kann. Am Ende war dann doch alles anders als es scheint. Den zweiten Band kann ich kaum abwarten und ich bin schon so gespannt wie es weitergehen wird! Es wird auf jeden Fall spannend. Das ganze Setting, die Welt der Hexen und Wicked zusammen in Italien finde ich großartig ausgedacht! Die Autorin hat so einen großartigen spannenden Schreibstil und eine tolle Geschichte erschaffen.

Fazit:

Eine dunkle Hexengeschichte mit Suchtfaktor! Ganz große Leseempfehlung für alle, die ein düsteres Highlight suchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.