Rapunzels Kuss *Rezensionsexemplar*

 

Klapptext:

Seit ihrer ersten Begegnung sind Jahre vergangen. Als sich ihre Wege erneut kreuzen, ist aus Maximilian ein stattlicher junger Mann geworden, der Dianas Herz im Sturm erobert. Doch sie hütet ein dunkles Geheimnis, das es ihr unmöglich macht, sich auf ihn einzulassen …

„Rapunzels Kuss“, inspiriert von den Gebrüdern Grimm, vereint märchenhafte Elemente mit Fantasy und aufregender Erotik – eine außergewöhnliche Novelle, die überrascht und mitreißt. Ungeniert und unzensiert beschreibt Lilly-Grace Turner prickelnde Sexszenen, die – gepaart mit einer zauberhaft magischen Story – dem Leser so manch unvergesslichen Lesemoment bescheren.

Cover: 

Ich finde das Cover wirklich schön gestaltet mit der Frau und ihren langen blonden Harren, vielleicht etwas zu klischeehaft für den einen oder anderen Leser, dennoch passend. Was ich nicht so gut finde ist aber, dass unter dem Titel noch mal “Erotik Fantasy” dick und fett drauf steht. Ich finde man erkennt schon am Cover welches Genre das Buch angehört, da muss man es nicht unbedingt drauf schreiben. Es war etwas seltsam das Buch in der Öffentlichkeit zu lesen, weil jeder gleich dumm geschaut hat, ich stehe dort drüber aber einigen ist das vielleicht unangenehm ?

Der Schreibstil:

Anfangs empfand ich das Buch wirklich sehr märchenhaft, aber die erotischen Szenen waren nach meinem Geschmack noch nicht zu sehr ausgereift. Dort fehlte etwas mehr Gefühl und Leidenschaft.  Ansonsten war das Buch aber nicht langweilig erzählt, die Idee hinter der Geschichte ist wirklich gut und man möchte immer mehr über den ” Fluch” erfahren und ob Diana nicht an der Nase herum geführt wird von ihrer Ziehmutter.

Meine Meinung:

Die Autorin hat es wirklich sehr gut geschafft Fantasy und Erotik zu vereinen, das muss man ihr lassen. Ich empfand die Erotischen Szenen leider etwas zu schnell abgehandelt, dort fehlte einfach noch die gewisse Note. Trotzdem konnte mich dieses Buch überzeugen und ich empfand die Handlung sehr spannend. Ich bin ein großer Fan des Märchens Rapunzel und fand dieses Buch vielleicht daher auch so interessant. Für Erwachsende Märchenfans kann ich dieses Buch wirklich weiter empfehlen. Für zwischen durch ist es eine angenehm zu lesende Geschichte. Ich hätte mir noch etwas mehr gewünscht, vielleicht schreibt die Autorin ja noch einige tolle Märchen für uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.