Rezension zu Sternwärts von Jenna Strack

sternwaertsteaser-1-940x480

Dieses Buch ist eine Art Spin-off zu Splitterleben von Jenna Strack, falls ihr das Buch Splitterleben noch nicht kennt, warne ich euch lieber vor, es könnten Spoiler in dieser Rezension zu Splitterleben sein.

 

Klapptext:

ein Name ist Anh. Ich bin siebzehn plus drei Jahre alt und habe in meiner holprigen Zeit auf dieser Welt schon so einiges erlebt. Ich dachte, danach würde Ruhe einkehren. Ich habe wirklich lange gekämpft und mich darauf gefreut, endlich mal abschalten zu können.
Tja. Leider wird daraus nichts. Ehrlich gesagt, habe ich mich noch nie so gestresst gefühlt wie in diesem Moment.

Laut der auf ihren Namen ausgestellten Sterbeurkunde müsste die siebzehnjährige Anh tot sein – stattdessen spielt sie seit drei Jahren Schutzengel für Menschen, die so verzweifelt sind, dass sie ihrem Leben ein Ende setzen wollen. Dieser Job ist ganz schön anstrengend, vor allem, wenn einen niemand sehen oder hören kann. Doch dann trifft Anh auf Jona, der ihre Geschichte umschreibt …

sternwaerts_cover

 

Cover:

Ich finde das Cover wirklich sehr ansprechend, das Farbschauspiel auf dem Cover ist einfach total schön und ein richtiger Hingucker, man möchte sofort wissen worum es in dem Buch geht. Es passt auch super zum Inhalt. Mir gefallen die Cover von der Autoren einfach immer aber mit dem Cover hat sie sich mal wieder selbst übertroffen.

Die Charaktere:

In dem Buch geht es Hauptsächlich um Anh, viele kennen sie schon aus Splitterleben. Anh ist an einer schlimmen Krankheit gestorben und führt in dem Buch ihren weg weiter als eine Art Schutzengel. Trotz das sie Tod ist, hat sie ihrem Humor nicht verloren und das finde ich einfach ganz toll. Auch Mia wird das ein oder andere mal im Buch vor kommen, da Anh sich um ihren Bekannten Jona kümmern wird. Jona ist sehr in sich gekehrt und Anh versucht einfach alles daran in zu retten.

Der Schreibstil:

Die Autorin bleibt ihren tollen Schreibstil treu. Trotz das es ein sehr ernstes Thema ist, lässt sich das Buch super lesen und es gibt auch viele Stellen wo ich schmunzeln musste. Jenna Strack hat es einfach drauf aus ernsten Themen eine tolle Geschichte zu schreiben und es macht einfach großen Spaß diese Geschichte zu lesen, ich habe ein reinstes Kopfkino im Kopf und fühle mit den Charakteren mit, dank der guten Beschreibungen kann ich mich immer gut in die Charaktere rein versetzen. Anh war mir schon in Splitterleben sehr sympatisch und ich habe mich sehr über dieses Buch gefreut. Auch das man ab und zu aus Jona´s Sicht lesen durfte hat mir sehr gut gefallen.

PSX_20170808_213226

Meine Meinung:

Ich finde es toll das die Autorin über so ein ernstes Thema schreibt. Im ganzen hat mir das Buch sehr gefallen und ich finde auch Leute die Splitterleben nicht kennen können dieses Buch ruhig lesen. Die Mischung aus Fantasy und Realität hat mir sehr gefallen. Anh´s Sprüche sind immer wieder lustig und locker das ganze Thema etwas auf. Das Buch ist so Gefühlvoll geschrieben das ich mir hin und wieder eine Träne nicht verkneifen konnte. Depressionen sind ein ernstes Thema was in unsrer Gesellschaft oft unter den Teppich gekehrt wird und dieses Buch beschreibt es einfach ganz toll. Jona hat einiges durch gemacht und Anh zeigt ihm einfach das er sein Leben zu schätzen wissen soll, das macht sie echt toll.

Fazit:

Klarer Lesetipp, ein ernstes Thema in einer tollen Geschichte geschrieben, Gänsehaut, tränen und lustige Momente erwarten euch!

 

☆☆☆☆☆

Das Buch erhaltet ihr mit tollen Goodies bei der Autorin direkt auf http://jennastrack.de/shop/

PSX_20170808_213024

 

Ich bedanke mich außerdem herzlich bei der Autorin Jenna Strack das ich dieses tolle Buch vor ab lesen durfte und ich in der Danksagung erwähnt wurde, das bedeutet mir sehr viel liebe Jenna Strack, vielen Dank. Ich bin sehr gerne im Blogger Team Jenna Strack, es macht immer großen Spaß mit euch allen zusammen zu arbeiten. Ein Danke auch an euch ihr Lieben.

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. jenny siebentaler sagt:

    😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.