Interview mit Alexander Kopainski

cameff_1495301905524

heute bei mir zu Gast der Covergott höchstpersönlich, ich freue mich sehr dieses Interview mit ihm führen zu dürfen. Für alle die ihn noch nicht kennen habe ich einen kleinen Steckbrief vorbereitet.

cameff_1502043194671

Name:  Alexander Kopainski

Alter: 21

Studiert: KommunikationsdesignAlexander Kopainski

Arbeitet als: Coverdesigner

Preise und Auszeichnungen:

• Deutscher Phantastikpreis 2016 »Bester deutschsprachiger Grafiker«
• Lovelybooks Leserpreis 2016 »Bestes Cover«, Silber

 

 

Designs:

 

 

cameff_1502045270665.png

– Du hast wirklich schon sehr viele Fans, so viele Leute lieben deine Cover und haben dir den Spitznamen “Covergott” verpasst, wie fühlt man sich wenn man das liest?

Danke dir erstmal! Das ist natürlich eine große Ehre für mich und es freut mich immer wieder, wenn ich den Namen lese.

– Welches Cover war für dich der Durchbruch, gibt es da ein ganz besonderes ?

Ich glaube, »Die dreizehnte Fee« von Julia Adrian hat einiges ins Rollen gebracht. Danach war es noch einmal »Mondprinzessin« und auch auf größerer Verlagsebene »Wir fliegen, wenn wir fallen« von Ava Reed.

– Gibt es manchmal auch Cover wo du eine Schaffenkriese hast und dir die Zähne
ausbeißt ?

Natürlich. Es gibt immer mal Phasen, wo ich einfach keine Inspiration finde oder nicht kreativ bin. Meistens vergehen diese Phasen aber recht schnell und ich kann wie gewohnt weiterarbeiten.

– Warst du schon immer so kreativ oder lebst du dich erst jetzt richtig aus?

Ich glaube, ich war schon immer lieber am Schreibtisch vor einem weißen Blatt Papier statt auf einem Fußballfeld. Also ja, ich denke, ich hatte schon immer eine Vorliebe für Kreativität.

– Welches Cover lag dir besonders am Herzen ?

Da gibt es kein spezielles Cover. Alle sind mir wichtig und Design ist meine Leidenschaft, jedoch verbinde ich natürlich mit den Covern aus Frage zwei noch ein bisschen mehr viele neue Menschen, neue Wege und Möglichkeiten. Aber das haben mir natürlich auch alle Cover ein Stück weit gebracht.

– Lehnst du manchmal auch Aufträge aber oder stellst du dich gerne jeder
Herausforderung wenn es in den Terminplan passt ?

Ich lehne Aufträge auch ab, wenn mir die Geschichte nicht gefällt, es zeitlich nicht passt oder ich weiß, dass ich an dem Cover keinen Spaß haben würde. Das ist manchmal aber auch genrebedingt. Ausnahmen gibt es natürlich immer.

– Liest du die Bücher mit deinen wundervollen Cover denn auch?

Leider nein. Ich würde gerne mehr lesen, jedoch investiere ich sehr viel Zeit in die Buchcover. Dadurch, dass ich tagtäglich Spaß daran habe, macht mir das aber auch nichts aus. Ich lese dennoch hin und wieder auch Bücher mit meinen Covern oder Bücher von befreundeten Autoren.

– Wie war es für dich “das erste mal” , sein erstes Meisterwerk in den Händen zu halten, als gedrucktes Buch ?

Unbeschreiblich! Das war 2014 und ich habe mich riesig über das Belegexemplar gefreut. Es steht auch heute noch in meinem Regal.

– Was wären deine Coverträume für die Zukunft?

Ich würde gerne weitermachen wie bisher, das würde schon reichen. Aber für den ein oder anderen Lieblingsautor zu gestalten, wäre schon genial. Außerdem liebe ich es, wenn ich durch Buchhandlungen schlendere und meine Cover entdecke – hätte nichts dagegen, noch ein paar andere dort zu entdecken.

Und zum Schluss noch ein kurzes Speed Interview:
-blau oder grün ? Blau
-Print oder E-Book? Print
-Festival oder Club? Club
-Steak oder Salat? Salat
-George RR Martin oder J.K. Rowling? J.K. Rowling
-Einhorn oder Drrache ? Drache
– Stadt oder Meer? Meer
– Fußball oder Formel 1? Fußball
– Fotos oder Zeichnung? Fotos
– Neuseeland oder New York? Neuseeland
– Hardcover oder Taschenbuch? Hardcover ohne Zweifel

 

Vielen herzlichen Dank für dieses Tolle Interview es hat mir sehr großen Spaß gemacht!

winters-zerbrechlicher-fluch_orig

Bilder Quellen: http://www.alexanderkopainski.de/referenzen.html

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Tolles
    Interview… ach ich liebe seine Cover einfach nur ❤️

  2. Hallo 🙂
    was für ein wunderbares Interview!
    Es hat Spaß gemacht zu lesen 🙂
    Ich liebe seine Cover :3 sie sind so einzigartig und haben einen sehr eigenen Wiedererkennungswert.
    Alles Liebe,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.