Rezension zu Tochter des dunklen Waldes von Katharina Seck

PSX_20171118_135032

Klapptext:

Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.

Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn kaum jemand mehr weiß, was Wahrheit und was Legende ist. Doch dann wird am Waldrand die Leiche einer Frau gefunden. Sind die alten Geschichten also wahr? Gibt es Ungeheuer im Wald? Lilah wird es herausfinden. Denn zur selben Zeit verschwindet Dorean, der Mann, dem Lilahs Herz gehört. Er ist in den verfluchten Wald gegangen. Und Lilah trifft eine folgenschwere Entscheidung: Sie folgt ihm …

Cover:

Für mich als Wald Junkie ist dieses Cover natürlich total toll! Die Frau von hinten wie sie mit ihrem tollen Kleid im Wald steht hat mich sofort in den Bann gezogen. Auch das sie von hinten gezeigt wird finde ich total gut, so kann man sich sein eigenes Bild über das Gesicht machen. Die Farben harmonieren alle total schön, im ganzen ein Traumhaft schönes Cover.

Die Charaktere:

Die Autorin hat eine Reihe verschiedener Charaktere geschaffen, dadurch wirkt das Buch sehr Lebendig, oft stecken in Buchcharakteren viel Gleichheit dahinter aber in diesem Buch ist mir das besonders aufgefallen das jeder seine eigene Rolle in der Geschichte Spielt und ein eigenes Wesen hat. Die Protagonistin Lilah ist etwas naiv und unerfahren aber daher macht es das Buch auch so spannend sie ist furchtlos und Mutig und ich war oft beeindruckt was sie alles durchsetzen konnte.  Dorean mochte ich leider überhaupt nicht auch am Ende konnte mich dieser Charakter nicht überzeugen.

Der Schreibstil:

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, ich bin viel in Wäldern unterwegs und Katharina Seck beschreibt den Morgenwald wirklich toll, sodass ich mich richtig hinein versetzen konnte. Ich hatte immer das Gefühl mitten im Wald zu stehen und konnte manchmal sogar das Laub riechen so Lebendig ist es beschrieben. Es gab einige besonders spannende Stellen und auch tolle Umsetzungen, ich liebe den Schreibstil einfach total und meine Liste Lieblingsautoren ist mal wieder gewachsen. Schon in der Silbernen Königin konnte mich die Autorin von ihrem Schreibstil nicht davon abhalten das Buch zur Seite zu legen und hier war es einfach noch viel spannender, sodass man total in der Geschichte versinken tut.

IMG_20171123_223105_400.jpg

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich total vom Hocker gehauen, ich hatte mir schon gedacht das es mir gefallen wird aber so gut hätte ich dann auch nicht gedacht. Das Buch ist einfach so Lebendig und toll geschrieben. Ich bin total verliebt in die Geschichte und mich lässt der Morgenwald immer noch nicht los, ich bin so froh an der Leserunde teilgenommen zu haben. Die ganzen Geheimnisse die der Morgenwald mit sich bringt und seine Bewohner die daran leben sind so magisch. Wirklich ein wundervolles Märchen, mit toll durchdachten drum her rum Geschichten und auch dunkeln Seiten. Das Buch zeigt uns auch das es manchmal auch Dinge gibt die man nicht gleich versteht aber dann doch nicht so Gefährlich sind wie man denkt.

Fazit:

Dieses Buch ist so Märchenhaft und toll geschrieben da muss es einfach zu meinen Jahreshighlights dazu gehören ! Mich lässt der Morgenwald nicht mehr los.

☆☆☆☆☆

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Eine schöne Rezension. 🙂 Auf meinem SUB liegt noch “Die silberne Königin” – jetzt habe ich richtig Lust bekommen, das Buch endlich zu lesen.
    Liebe Grüße,
    Anna

  2. Huhu 🙂

    Über das Buch bin ich nun auch schon einige male gestolpert.
    Das Cover sieht auch schon richtig toll aus 🙂
    Eine schöne Rezension<3

    Liebe Grüße Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.