Die Chroniken der Meerjungfrau – Der Fluch der Wellen *Rezensionsexemplar*

 

Einst zog ein einsamer Fischer sein Netz an Land und fand darin eine Frau. Eine Frau mit schwarzem Haar und Augen, in denen sich der Sturm des Meeres widerspiegelte. Anstelle von Beinen hatte sie einen Fischschwanz, und obwohl sie die Worte des Fischers nicht verstand, rührte sie seine Einsamkeit, und sie blieb bei ihm. Ihre Liebe dauerte an, bis sein Tod ihn von der unsterblichen Meerjungfrau trennte.

Doch Gerüchte über dieses rätselhafte Wesen sind längst laut geworden – und haben die Aufmerksamkeit eines Mannes erregt, der mit seinem Zirkus durch das Land zieht und den Menschen ihre schlimmsten Albträume hinter Gittern vorführt. Sein Name ist P.T. Barnum, und er sucht eine Meerjungfrau …

Cover:

Ich mag die schlichte dennoch schöne Covergestaltung wirklich sehr. Das blau ist wirklich sehr schön. Der umriss der Meerjungfrau lässt viel platz für Fantasie und schränkt einen beim lesen nicht ein, ich finde echte Menschen auf den Covern immer nicht so schön, da sie einen in der Vorstellungskraft einschränken. Auch wie die Vorgänger Bücher, hat dieses hier wieder einen süßen Buchschnitt bekommen, diesmal mit kleinen Fußabdrücken. Cover und Gestaltung passen meiner Meinung nach perfekt zur Geschichte.

Meine Meinung:

Als Kind war “Die kleine Meerjungfrau” immer meine absolute Lieblingsgeschichte, ich habe mir oft vorstellt selbst eine Meerjungfrau zu sein und war daher total im Hype als ich erfahren habe das “Die Chroniken der Meerjungfrau” übersetz wird. Leider muss ich daher echt sehr hohe erwartungen und Ansprüche an das Buch gehabt haben, denn es war anders als erwartet. Aber kommen wir erstmal zum Schreibstil der Autorin, sie schreibt sehr geheimnisvoll und verwunschen, sodass man das Gefühl hat ein altes Märchen zu lesen.  Was mir gut gefallen hat, das die Geschichte diesmal nicht so brutal ist wie seine Vorgänger, denn das hätte nun so gar nicht gepasst. (Wer die original Geschichte kennt, weiß wie diese ausgeht) Amalia ist eine sehr interessante Protagonistin über die ich sehr gerne gelesen habe. Jetzt im nachhinein ist mir aufgefallen das ich dieses Buch sehr vorsichtig gelesen habe, weil ich mir die ganze Zeit um  Amalia sorgen gemacht habe. Scheinbar war ich immer noch geschädigt von Peter Pan! Aber seit beruhigt, die Geschichte lässt sich sehr entspannt lesen. So richtig umhauen konnte die Grundstory mich nicht aber der geheimnisvolle märchenhafte Schreibstil hat mich sehr ans Buch fesseln können.

 

Fazit:

Anders als erwartet!

Ich bin abgetaucht in eine düstere dennoch magische Geschichte mit einer tollen Protagonistin. Nicht perfekt, dennoch Lesenswert.

 

Hardcover
 18,00 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.