Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland *Rezensionsexemplar*

 

Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, dass ich der Bösewicht in seiner Geschichte bin, dass ich ihm Unrecht getan habe, dass ich niemals sein Freund war. Aber wie ich schon sagte, Peter lügt. Dies ist, was wirklich geschehen ist: Ich bin Peter Pan auf seine Insel gefolgt, weil er mir ewige Kindheit und unendlichen Spaß versprochen hat. Ich war sein erster und bester Freund auf der ganzen Welt und seine rechte Hand. Aber Peters Verständnis von Spaß ist so gefährlich wie ein Piratensäbel, und als ich das erkannte, wurde Nimmerland für mich zum Albtraum.

Nichts für schwache Nerven: Henrys Neuerzählung von »Peter Pan« ist weniger brutal als »Die Chroniken von Alice«, aber nicht minder packend.

Cover:

Ich muss ehrlich sagen dieses tolle Cover hat mich erst so richtig neugierig gemacht. Ich hatte das Buch schon oft auf Instagram gesehen und habe mich echt gefreut als es endlich auf deutsch übersetz wurde und diesen coolen Spinnweben Buchschnitt bekommen hat.

Meine Meinung:

Jeder kennt sicher die Geschichte von Peter Pan, der Junge der nie Erwachsen werden wollte. In dieser grausigen Geschichte erfahrt ihr Details über Peter die euch niemals im Traum eingefallen wären. Erzählt wird die Geschichte aus der Sich von Jamie. Gewalt ist hier an der Tagesordnung, es gibt viel gekloppe und Streiterei, sodass Jamie irgendwann an den Punkt kommt wo er besser aufgehoben wäre, zuhause bei seinen Eltern oder im Nimmerland, wo die Freiheit doch nicht so zuckersüß ist wie er zuerst dachte. Das Buch würde ich daher auf keinen fall für Kinder empfehlen, für heranwachsende schon ehr. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, daher lässt sich das Buch schnell weg lesen. Oft hat mir aber einfach mehr tiefe gefehlt und es war dann doch etwas zu flach. So richtig warm werden mit den Charakteren konnte ich leider gar nicht und das Buch hat wirklich einen bitteren Beigeschmack bei mir hinterlassen. Ich denke entweder man liebt es oder man hasst es.  Die Grundidee der Geschichte ist wirklich gut durchdacht ,aber man hätte meiner Meinung mehr draus machen können. Leider konnte mich dieses Buch einfach nicht von den Socken hauen und bin daher etwas enttäuscht.

Fazit:

Leider ganz anders als erwartet, Fans von Peter Pan sollten lieber die Finger von diesem Buch lassen.

hier geht’s zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.