Mein Lese Geheimtipp für euch Der Mitternachtsladen Verbundene Welten

*Rezensionsexemplar*

 

Ein Laden mitten im Wald? 
Lina staunt nicht schlecht, als sie die sanften Lichter im strömenden Regen entdeckt. Erleichtert steigt sie die wenigen Stufen hinauf und ahnt nicht, dass sie damit die Schwelle zu einer anderen Welt übertritt. Als ihr der Besitzer des Ladens einen Job anbietet, greift Lina dankbar zu, denn ihr finanzielles Polster ist kurz vor dem Abitur alles andere als üppig.
Lina packt Ware aus, ölt Holzregale und arrangiert Kristallkugeln ‒ aber bis spätestens Mitternacht muss sie den Laden stets verlassen haben. Zudem scheint ihre Kollegin Mara etwas vor ihr zu verbergen. Dann aber lernt Lina Brendan kennen, den attraktiven Sohn des Ladenbesitzers, und stolpert unversehens in eine Welt voller Gefahren und magischer Begegnungen. Wird Brendan Lina das Geheimnis des Mitternachtsladens anvertrauen?

 

Das Cover:

Bei dem Cover hat der Verlag sich echt etwas tolles einfallen lassen, bei Dunkelheit zeigen sich fluoreszierende Elemente auf dem Buchumschlag. Die Farbe des Covers passt einfach perfekt zur mystischen Geschichte. Am meisten Liebe ich den dunklen Wald im Hintergrund, er verpicht etwas Geheimnisvolles und düsteres. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil:

Das Buch verändert sich im Laufe der Geschichte, anfangs erzählt das Buch sehr märchenhaft und lässt die Geschichte regelrecht vor den Augen abspielen. Man hat das Gefühl ein Erzähler erzählt die Geschichte und zwischen durch bringt dieser einen auch zum schmunzeln. So weiter man dann aber liest, desto mehr wird man in die Geschichte hineingezogen. Irgendwann gibt es nur noch Lina die Geheimnisse entdeckt. Ab und zu gibt der Lustige Erzähler dann aber wieder sein Senf dazu und lockert die Geschichte wieder total auf. Die Autorin hat wirklich einen sehr tollen Einzigartigen Schreibstil und hat etwas erstaunliches geschaffen. Natürlich ist auch fürs Herz etwas dabei und viel Action, sodass ich dieses Buch immer schwer zur Seite legen konnte.

 

Die Charaktere:

Lina ist eine sehr liebevolle Person und ich denke hinter dem Menschenmädchen steckt noch so einiges verborgen. Ich bin gespannt auf den nächsten Band wie Liana sich weiter entwickeln wird. Brendan der Sohn des Ladenbesitzers ist ein sehr herzlicher Typ, manchmal auch etwas zu herzlich. Ich war oft erstaunt was Lina so alles weggesteckt hat, ich wäre glaube an ihrer stelle durch gedreht. Lina findet im laufe der Geschichte noch weitere tolle Freunde, sie sind alle sehr besonders und ich habe sie sehr ins Herz geschlossen.

Meine Meinung:

Soweit ich weis ist es das erste Buch der Autorin, ich sage nur “Hut ab”. Diese Geschichte hat mich total mitgerissen und ich bin völlig begeistert. Am Anfang der Geschichte lernt man Lina kennen und begleitet sie zum neuen Job wo der Ladenbesitzer sie einstellt. Ich habe mich immer sehr auf sie Szenen im Mitternachtsladen gefreut und es war anfangs sehr Geheimnisvoll wieso sich alle so seltsam verhalten. Im Laufe der Geschichte wurde man natürlich aufgeklärt und wird in eine Actionreiche Geschichte gerissen. Und wo wir überall waren, ich bin immer noch hin und weg von der Szene am Wasser und kann jedem dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Fazit:

So viel Magie und alte Mythen vereint in diesem tollen Buch. Einfach grandios.

☆☆☆☆☆

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Tina sagt:

    Hey Laura,

    das Cover ist so bezaubernd. Ich freue mich endlich eine Rezension dazu zu lesen. Klingt wirklich toll, aber auch nach dem Beginn einer Reihe. Trotzdem landet es auf meine Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.