The Beautiful (Der Hof der Löwen 1): Tödliche Dämmerung *Rezensionsexemplar*

 

»Die Vampire sind zurück – und sie sind verführerischer denn je!«Bustle

Als die junge Schneiderin Celine 1872 in New Orleans ankommt, ist sie von der wilden Lebensfreude der Stadt sofort verzaubert. Eigentlich wollte sie hier ein respektables Leben führen, aber Freunde findet sie stattdessen in der schillernden Unterwelt der Stadt, die von den Toten beherrscht wird. Besonders der rätselhafte Sébastien Saint Germain geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch Celine erlebt ein jähes Erwachen, als sich eine grausame Mordserie ereignet. Plötzlich muss sie sich die Frage stellen, Teil welchen Spiels sie geworden ist – und ob die anderen Mitspieler menschlich oder doch etwas ganz anderes sind …

 

Cover:

Dieses sehr schlichte düstere Cover mag auf den ersten Blick vielleicht nicht richtig ins Auge fallen, dennoch verstecken sich dort viele großartige Details, die einem dann beim Lesen auffallen werden. Da ich die Autorin vorher schon kannte, war mir das Cover an sich nicht so wichtig, sondern der große Name der obendrauf steht. Wenn man das Buch aufklappt, findet man eine wunderschöne Karte von New Orleans.

Der Schreibstil:

Meiner Meinung nach hat sich Renée Ahdieh mit diesem Buch selbst übertroffen! Der bildhafte Schreibstil und das düstere Setting waren ein Leseerlebnis der extra Klasse! Leider habe ich das Buch viel zu schnell gelesen und war schon in ein paar Tagen durch, jetzt muss ich auf den zweiten Band warten. Fans von “The Originals” werden das düstere New Orleans Feeling lieben, man hat immer das Gefühl Klaus könnte um die Ecke kommen und die seltsamen Kreaturen entdecken. Am Anfang des Buches lernen wir erstmal ein bisschen die Haupt – Protagonistin Celine kennen und erfahren, was ihr geschehen ist. Ich finde, der Einstieg ist der Autorin sehr gut gelungen. Irgendwann kommen dann auch die Kapitel aus der Sicht von Sébastien und der Kreatur dazu, wobei ich die Kapitel von Sébastien am liebsten mochte.

Meine Meinung:

Ich bin wirklich ein sehr großer Fan von Renée Ahdieh und habe es wieder sehr genossen nach langer Zeit ein Buch von ihr lesen zu dürfen. Sie hat mit The Beautifuil eine großartige düstere Geschichte geschaffen. Was mir am besten gefallen hat, waren die eingebauten politischen Botschaften gegen Rassismus und die kleinen Andeutungen Celine könnte eine Feministin sein. Celine ist eine großartige Protagonistin, sie hat ihren eignen Kopf und hat sich für damalige Verhältnisse oft nicht sehr Damenhaft verhalten, was sie sehr sympathisch macht. Auch Sébastien ist so auf sie aufmerksam geworden. Die besondere Frau aus Paris. Die Romantik, der zwei hätte meiner Meinung nach aber gerne noch intensiver aufgebaut werden können, mir ging das ganze etwas zu schnell. Ich hoffe in Band zwei auf noch mehr Romantik und Spannung. Das Buch wurde zum Ende richtig spannend und endete mit einem dicken Cliffhanger.

Fazit:

Mein neues Lieblingsbuch von Renée Ahdieh, ich kann es gar nicht abwarten, die Folgebände zu lesen!

 

€ 15,00 [D], € 15,50 [A]
Erschienen am 31.03.2022
Übersetzt von: Anna Wichmann
432 Seiten, Klappenbroschur
EAN 978-3-492-70604-9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.